Kaufmännische Schule ohne Kultur?

Wer erwartet hat, dass auf einer kaufmännischen Schule das kulturelle Leben zu kurz kommt, der hat sich getäuscht! Die PPC-Schule hat auch im kulturellen Bereich einiges zu bieten… 

Cahensly-Abend

Nicht nur die Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, sondern auch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen zählen wir zu unserem Bildungsauftrag an der Peter-Paul-Cahensly-Schule. Daher veranstaltet die Schule alljährlich einen Cahensly-Abend, auf dem bekannte Referenten zu aktuellen gesellschaftlichen Themen sprechen. In den vergangenen Jahren waren u.a. der bekannte Parteienforscher Prof. Dr. Jürgen W. Falter sowie der ZDF-Terrorismusexperte Elmar Theveßen in der Peter-Paul-Cahensly-Schule zu Gast.   

Schulband

Hier spielt die Musik! Die Schulband sorgt auf den verschiedenen Feierlichkeiten der Schule für den musikalischen Rahmen! Egal ob Abschlussfeier, Preisverleihung oder Bildungsmesse. Die Band findet für jedes Event den passenden Ton! Hier musizieren Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen und Schulformen zusammen und sorgen somit für ein Plus an Miteinander und gegenseitigem Respekt innerhalb der Schulgemeinde!  

Schulband3

Chor

Auch der Chor der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 im Beruflichen Gymnasium bereichert unter der Leitung von Henrik Scherer unserer kulturelles Lehrangebot. „Von der Musikpraxis zur Musiktheorie“ lässt sich der Ablauf des Unterrichts zusammenfassen. Im Mittelpunkt stehen die Förderung des musikalischen Ausdrucks und die Bewusstwerdung der eigenen Stimme. 

Mit der gesanglichen und instrumentalen Gestaltung des Weihnachtskonzertes gelingt es dem Kurs stets eine besinnliche, vorweihnachtliche Stimmung in der Peter-Paul-Cahensly-SchuleAber auch bei den Abitur-Abschlussfeierlichkeiten ist der Chor aktiv dabei

Kunstkurs

Für gestalterisch interessierte Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums bietet der Kunstkurs jährlich eine Plattform, verschiedene gestalterische Techniken neu zu entdecken und zu erlernen. Stets werden die Interessen der Teilnehmer mit in die Unterrichtsgestaltung aufgenommen. Zum Kursende präsentieren sie eine Auswahl der erstellten Werke in der Vernissage der Öffentlichkeit im Schulgebäude. 

Darstellendes Spiel

Die Gruppe „Darstellendes Spiel“ im Beruflichen Gymnasium legt ihren Schwerpunkt auf der szenischen Interpretation von Texten ganz unterschiedlicher Art. Dazu erlernen die Teilnehmer geeignete sprachliche und körper-sprachliche Ausdrucksmittel, die durch spielerische Übungen, Improvisationen, Figuren- und Rollenarbeit eingeübt werden. Die thematischen Schwerpunkte werden auch in dieser Gruppe von den Schülerinnen und Schüler festgelegt. Die erarbeiteten Improvisationen werden dann zum Abschluss zu einer gemeinsamen Aufführung zusammengeführt.