Tablet-Klassen im Schwerpunkt Wirtschaft

Seit dem Schuljahr 2018/19 erleben die Schüler*innen der Tablet-Klassen im Schwerpunkt Wirtschaft „digitalen Unterricht“. Daneben stehen allen Lehrer*innen auch für alle anderen Klassen Tablet-Koffer zur Ausleihe zur Verfügung, um in einzelnen Unterrichts-einheiten digitale Medien zu nutzen. 

Das Tablet im Unterricht 

Der Einsatz von Tablets im Unterricht eröffnet neue Möglichkeiten für individuelles und kooperatives Lernen, fördert die Medienkompetenz, ermöglicht differenziertes Lernen und greift die Lebenswirklichkeit der Schüler*innen auf. Den Schüler*innen  steht nun der dauerhafte Zugriff auf Dateien und Dienste, sowie eBooks und/oder digitalen Schulbüchern zur Verfügung, somit wird eine durchgehende Lerngelegenheit gewährleistet. 

Dokumentieren

Ein Tablet ermöglicht die digitale Erfassung der Mitschriften im Unterricht mit dem Stift oder der Tastatur. Versuchs- und Bewegungsabläufe lassen sich zudem in Bild und Ton festhalten. Erarbeitete Inhalte können ansprechend und professionell in Form von eigenen interaktiven Aufgabensammlungen, Broschüren, Podcasts, Diagrammen oder Lexikonartikeln gestaltet und allen Mitschülerinnen und Mitschülern zur Verfügung gestellt werden. Arbeitsblätter, Unterrichtsmitschriften und andere digitale Unterrichtsmaterialien werden mittels Office 365 strukturiert und gesichert in der Cloud gespeichert. 

Individualisierung

Den Schüler*innen ermöglicht der Tableteinsatz, mit einem einzigen Gerät multimedial angereicherte Unterrichtsbeschreibungen anzufertigen und individuelle Lernkanäle anzusprechen. Bei der Erarbeitung von Lerninhalten sind die Schüler*innen durch die Tablets in der Lage, Methoden und Tempo selbst zu bestimmen und, wenn nötig, zusätzliche Hilfen durch Mitschüler*innen, die Lehrkraft oder beispielsweise in Form von Internetrecherchen individuell in Anspruch zu nehmen.  

Präsentationen

Die drahtlose Übertragung von Bild und Ton auf die in allen Arbeits- und Unterrichtsräumen vorhandene Beamer ermöglicht es, sich dabei frei im Raum zu bewegen und professionell aufzutreten. So wird die Präsentation von Arbeitsergebnissen ein Kinderspiel. 

Ortsungebundene Zusammenarbeit

Die Arbeit mit diesem System ermöglicht zudem eine verbesserte Kommunikation innerhalb der Lerngruppe und auch mit Lehrer*innen. Damit ergeben sich vielfältige Kollaborationsmöglichkeiten wie zeitgleiches Arbeiten an einem digitalen Dokument, Videokonferenzen oder Unterstützungsmöglichkeiten durch die Lehrkraft.