Unesco-scHULE

globales Lernen - interkulturell, innovativ und zukunftsorientiert

Die Peter-Paul-Cahensly-Schule setzt sich dafür ein, Werte und Ziele der UNESCO zu vermitteln und ihre Schulentwicklung daran auszurichten.

UNESCO-Projektschulen setzten sich für Frieden, Weltoffenheit, nachhaltige Entwicklung und zukunftsorientierte Bildung ein, um den Lernenden die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Dabei sollen mindestens drei der sechs thematischen Säulen der Kultur des Friedens im Schulalltag verwirklicht werden:

  • Menschenrechtsbildung und Demokratie-Erziehung
  • Interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt
  • UNESCO-Welterbebildung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (u.a. Umweltbildung, globales Lernen)
  • Global Citizenship Education
  • Bildung für ein digitales Zeitalter

Um diese Leitlinie auch nach außen sichtbar zu machen, befindet sich die Peter-Paul-Cahensly-Schule auf dem Weg zur Zertifizierung als UNESCO-Projektschule und wurde im Sommer 2021 in einem ersten Schritt in den Kreis der “interessierten UNESCO-Projektschulen” aufgenommen. Im Herbst 2022 werden wir uns im zweiten Schritt um die Aufnahme in den Kreis der “mitarbeitenden UNESCO-Projektschulen” bewerben.

Unser Schulalltag ist in vielerlei Hinsicht durch die Erreichung dieser Ziele geprägt. Mehr erfahren Sie .hier

Cookie Consent mit Real Cookie Banner