Erwerb von Zusatzqualifikationen an der PPC-Schule

KMK-Fremdsprachenzertifikat

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist berufsbezogen und praxisorientiert. Es dokumentiert unabhängig von Ihren Zeugnisnoten Ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkompetenzen und findet sowohl bundesweit als auch international Anerkennung. 

Sie können an der Prüfung teilnehmen, unabhängig davon, wie und wo Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse erworben haben – ob in der Schule, im Betrieb, bei einem Praktikum oder einer Fortbildung oder während eines Auslandsaufenthalts. Die Teilnahme an der Prüfung ist bis zu 12 Monate nach Verlassen der PPC möglich.

Die Prüfung kann in Englisch in folgenden Ausbildungsberufen und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus (Stufe I, Stufe II und Stufe III) bei uns abgelegt werden:

  • kaufmännisch-verwaltend allgemein
  • Bankkaufleute
  • Großhandel und Logistik
  • Industriekaufleute
  • Rechtsberufe
  • Steuerberufe.

Die Stufen des KMK-Zertifikats sind am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) ausgerichtet. Der GER bietet die Möglichkeit, den Lernfortschritt in einer Fremdsprache zu erfassen und zu beschreiben. 

Stufe I (Sprachniveau A2): 30,00 €
75 Min. schriftlich, 10 Min. mündlich

Stufe II (Sprachniveau B1): 45,00 €
90 Min. schriftlich, 15 Min. mündlich

Stufe III (Sprachniveau B2): 60,00 €
120 Min. schriftlich, 20 Min. mündlich

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn im schriftlichen und mündlichen Teil jeweils 50 % der Höchstpunktzahl erreicht sind.

Ihre Englischlehrerin bzw. Ihr Englischlehrer berät Sie gerne bei der Entscheidung, welche Niveaustufe für Sie die richtige ist. Sie unterstützen Sie auch gerne mit Hinweisen zur Prüfungsvorbereitung über den Unterricht hinaus.

 

Geprüft werden folgende Kompetenzen:

  • Rezeption,
    die Fähigkeit, gesprochene und geschriebenen fremdsprachliche Mitteilungen zu verstehen,
  • Produktion,
    die Fähigkeit, sich mündlich und schriftlich in der Fremdsprache zu äußern,
  • Mediation,
    die Fähigkeit, durch Übersetzen oder Umschreiben mündliche oder schriftlich zwischen Kommunikationspartnern zu vermitteln und 
  • Interaktion,
    die Fähigkeit, Gespräche zu führen.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt direkt über Ihre Englischlehrkraft oder unsere zuständige Kontaktperson, Frau Schweiger-Siebert.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Prüfungstermine im aktuellen Schuljahr:

Prüfungstermine

Anmeldeformular

Sie haben noch Fragen an uns?

Wenn Sie eine Frage zum KMK-Zertifikat oder der Anmeldung haben, wen Sie sich bitte an Ihre Englischlehrkraft oder an unsere zuständige Kontaktperson, Frau Gertraud Schweiger-Siebert: gertraud.schweiger-siebert@ppc-schule.de

 

 

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Webseite der Lehrkräfteakademie Hessen zum KMK-Fremdsprachenzertifikat.

EBC*L - Wirtschaftszertifikat

Die EBC*L Wirtschaftszertifikate bescheinigen Wirtschafts- und Managementkompetenz nach einem international einheitlichen Standard.

Die EBC*L-Prüfungen können auch in zahlreichen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch usw. absolviert werden. Damit bescheinigen Sie zusätzlich Fremdsprachenkenntnisse auf höchstem Niveau.

Absolvent*innen der Stufe A kennen die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens, die Instrumente zur Messung der Zielerreichung und die Möglichkeiten jedes Einzelnen einen Beitrag dazu zu leisten. Die Stufe A deckt bereits einen Großteil der am häufigsten verwendeten betriebswirtschaftlichen Begrifflichkeiten ab.

  • Bilanz und Kennzahlen
  • Kostenrechnung
  • Wirtschaftsrecht

Zielgruppen der EBC*L Stufe A sind alle im Wirtschaftsleben stehenden Personen, die Schlüsselpositionen in einem Unternehmen einnehmen wollen.

Mit dem EBC*L Stufe A sind Sie kompetente Ansprechpartnerin und Ansprechpartner und verfügen über die notwendige Basis für unternehmerisches Denken und Handeln (Entrepreneurship).

 

Absolvent*innen der Stufe B wissen, wie man unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Pläne für Projekte, Abteilungen und Unternehmen erstellt. Im Fokus stehen die wichtigsten Planungsinstrumente.

  • Marketing und Verkauf
  • Investition und Finanzierung
  • Businessplan, strategische und operative Planung

Der EBC*L Stufe B richtet sich an Menschen, die Projekte leiten oder Existenzen und Unternehmen gründen wollen.

Absolvent*innen  der Stufe C haben jenes Know how, das zur Führung von Teams, Abteilungen, Bereichen und Unternehmen notwendig ist.

  • Personalmanagement
  • Leadership
  • Führung, Casestudies

Angesprochen werden beim EBC*L Stufe C alle Führungskräfte und Unternehmensleitungen. Wie beim EBC*L Stufe B finden auch hier zwei Teilprüfungen statt.

Haben Sie alle drei Stufen erfolgreich absolviert, erhalten ein Zertifikat zum „EBC*L Certified Manage

.

Der EBC*L ist ein Vorreiter des „Digitalen Lernens“. Seit 2015 besteht an der Peter-Paul-Cahensly-Schule die Möglichkeit, sich mit dem E-Learning-Programm „Easy Business“ erfolgreich auf die EBC*L-Prüfung vorzubereiten. Die meisten Prüflinge haben die Methode des „Blended Learnings“ („Hybrid-Lernen“) angewendet. Dabei handelt es sich um eine fein aufeinander abgestimmte Kombination aus Selbstlernphasen mit E-Learning und Präsenztrainings.

Sind noch Fragen offen, so wenden Sie sich bitte an die zuständige Lehrkraft: Herrn Henrik Scherer: henrik.scherer@ppc-schule.de

EBCL Anmeldung Schüler

EBCL Anmeldung Externe

Flyer

EBCL Folder 2020

ICDL- Computerzertifikat

Der ICDL ist ein internationales Zertifizierungsprogramm, mit dem Schüler*innen grundlegende IT-Kenntnisse nachweisen können. Der länderübergreifend einheitliche Lehrplan, der an den aktuellen Praxisanforderungen der Berufswelt ausgerichtet ist, macht das ICDL zu einem Zertifikat, welches in über 100 Ländern, internationalen Organisationen wie der UNESCO und zahlreichen großen Unternehmen anerkannt und gefördert wird.

Die Peter-Paul-Cahensly-Schule ist seit 2006 offizielles Prüfungszentrum für den ICDL (ehemals ECDL).

Der ICDL Workforce ist modular aufgebaut:

ICDL  – Workforce Base:

  • Computer & Online Essentials
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationen

Weitere Module:

  • Online- Zusammenarbeit
  • IT-Sicherheit
  • Datenschutz

In dem Modul Computer & Online Essentials werden grundlegende Konzepte und Fertigkeiten zu Dateiverwaltung, Netzwerken, Onlinekommunikation und -information sowie IT-Sicherheit vermittelt.

Die Office-Anwendungen werden in den Modulen Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulation vermittelt. Sie alle sind ein wesentlicher Bestandteil der Berufswelt.

Der Umgang mit Online Anwendungen, die ein gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und Projekten weltweit ermöglichen, ist heute nicht mehr weg zu denken. Das Modul Online-Zusammenarbeit vermittelt hier die entsprechenden Fähigkeiten.

Die Module IT-Sicherheit und Datenschutz bilden die grundlegenden Voraussetzungen, um im betrieblichen Umfeld Fragen des Urheberrechts und der IT-kritischen Sicherheits- und Infrastruktur einschätzen zu können.

Die Erweiterung der Qualifikation des ICDL Workforce ist der ICDL Professional. Dieser beinhaltet unter anderem folgende Ergänungsmodule:

  • Bildbearbeitung
  • Projektplanung
  • E-Health
  • Digitales Marketing
  • Computing
  • Modul Advanced Datenbanken
  • Modul Advanced Textverarbeitung
  • Modul Advanced Tabellenkalkulation
  • Modul Advanced Präsentation

Eine Kombination der Module des ICDL Workforce und des ICDL Professional ist möglich.

Vorbereitung

Schüler*innen der Peter-Paul-Cahensly-Schule können sich über das e-learning www.icdl-lernen.de selbständig auf die Zertifikatsprüfug vorbereiten. In dem e-learning werden alle grundlegenden Kompetenzen für die Online-Prüfungen vermittelt. Der große Vorteil für die Schüler*innen besteht darin, dass die Zeit frei einteilbar ist.

Prüfung

Wenn sich der Prüfling gut vorbereitet fühlt, werden Prüfungstermine vereinbart. Entweder klassenweise oder individuell.

Die Prüfung erfolgt online an der PPC. Die Tests enthalten je nach Modul und Testtyp zwischen 20 und 40 Fragen und dauern zwischen 35 und 60 Minuten.

 

 

EBCL Folder 2020

Die Schüler*innen legen gebührenpflichtige Zertifikatsprüfungen ab. Die Zertifizierung übernimmt der Förderverein der PPC e.V.. Die Gebühren des Vereins setzen sich wie folgt zusammen:

CertID (einmalig):   30,- €
Modulprüfung (je Modult):   18,- €
Zugang zu ICDL-Lernen:   5,- €
Diagnosetest:   10,- €

Ansprechpartern: Hans-Peter Reiß
hans-peter.reiss@ppc-schule.de

 

erp4school

Die Lernplattform erp4school, mit ihren interaktiven und prozessorientierten Lehr- und Lernarrangements, ermöglicht es den Schüler*innen, Geschäftsprozesse anhand des ERP-Systems der SAP® SE zu analysieren und zu bearbeiten. 

Die Schüler*innen der Peter-Paul-Cahensly-Schule haben die Möglichkeit, das SAP-Zertifikat University Alliances erp4school Foundaton Certification zu erwerben.

Die Zukunft der Arbeit in den Verwaltungen der Unternehmen liegt in qualifizierten und IT gestützten Arbeitsplätzen. Diese Arbeitsplätze verlangen neben dem selbstverständlichen Handling von Office-Standardprogrammen ein tiefergehendes, prozessorientiertes, betriebswirtschaftliches Verständnis von Arbeitsabläufen mit hohem Integrationsgrad.

Die Schüler*innen lernen in unseren Kursen, ein Unternehmen und seine Prozesse als Ganzes zu begreifen. Viele Ausbildungsinhalte werden ihnen mittels SAP-Software vermittelt. Die Auszubildenden erlernen außerdem praxisorientiert den Einsatz von SAP-Systemen in betrieblichen Prozessen.

Die Schüler*innen lernen in unserem Kurs die Vertriebs- und Einkaufsprozesse kennen. Dabei nehmen sie unterschiedliche Rollen in einem Betrieb ein. So erleben sie, warum die Daten benötigt werden und welche Wege die Daten in einem Unternehmen gehen.

Neben dem Erleben von Prozessorientierung ist die Analyse der Daten ein wichtiger Baustein des Kurses. Welche Folgen hat das Buchen auf den Erfolg des Unternehmen? Wie sieht die SAP-Bilanz aus? Welche Rückschlüsse können daraus gezogen werden? 

Die Kurse finden als Wahlpflicht und Wahlunterricht in der Peter-Paul-Cahensly-Schule statt. In den IT-Räumen können sie problemlos auf unseren SAP-Mandanten zugreifen. Auch von Zuhause können sie mit ihrem Browser und einer Internetverbindung auf unser SAP-System zugreifen

Das SAP-Zertifikat kann mit zwei wählbaren Schwerpunkten von Schüler*innen, Auszubildenden und Lehrer*innen erworben werden:

  • Logistik – Beschaffung und Vertrieb
  • Logistik – Produktion 

Zum Erwerb muss eine 1,5-stündige Zertifizierungsprüfung mit 40 Multiple-Choice oder Radio-Button-Fragen absolviert werden. Für das erfolgreiche Bestehen müssen mindesten 51 % der Fragen richtig beantwortet werden.

Die Kosten der Zertifizierung pro Teilnehmer*in betragen:

  •  bei 08 – 12 Teilnehmer*innen: 69 € zzgl. USt.
  •  bei 13 – 19 Teilnehmer*innen: 64 € zzgl. USt.
  •  bei 20 – 25 Teilnehmer*innen: 59 € zzgl. USt

Ansprechpartner: Hans-Peter Reiß
hans-peter.reiss@ppc-schule.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner