MINT-Schule

Mit der MINT-Zertifizierung seit Herbst 2018 hat die Peter-Paul-Cahensly Schule einen besonderen Bildungsauftrag im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) übernommen. Sie verpflichtet sich, durch ihr vielseitiges Bildungsangebot in und außerhalb des Unterrichts Interesse an bzw. in den MINT-Fächern zu wecken und zu fördern, sowie ihre Schülerinnen und Schüler auf eine berufliche Tätigkeit und/oder ein Studium im MINT-Bereich optimal vorzubereiten. Dies zeigt sich u.a. an dem Leistungskursangebot im Beruflichen Gymnasium. 

Ansprechpartner:
Dr. Peter Jeitschko
peter.jeitschko@ppc-schule.de 

Digitale Schule

Wir leben in einer Welt, die durch die digitale Transformation geprägt ist. Ein Hauptziel der Peter-Paul-Cahensly-Schule ist es daher, unsere Schülerinnen und Schüler auf eine erfolgreiche Teilhabe an einer digitalisierten Arbeits- und Berufswelt vorzubereiten. Hierfür wurde die Peter-Paul-Cahensly-Schule im November 2018 vom Verein „MINT Zukunft schaffen e. V.“ als digitale Schule ausgezeichnet. Wir „leben“ Digitalisierung in unserem Schulalltag! Denn nicht nur die technische Ausstattung unserer Unterrichtsräume ermöglichen den pädagogisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien im Unterricht, sondern vor allem die regelmäßige Qualifizierung unserer Lehrerinnen und Lehrer ermöglicht die Umsetzung im Unterricht, die zielgerichtete Ausbildung der Schülerinnen und Schüler und die Nutzung digitaler Medien in der Schulverwaltung. 

Ansprechpartner:
Dr. Johannes Zuber
johannes.zuber@ppc-schule.de 

Grenzenlos-Schule

In der Peter-Paul-Cahensly-Schule haben Nachhaltigkeit, Globalisierung und interkulturelle Kompetenzen einen besonderen Stellenwert. Für dieses besondere Engagement im Unterricht wurde die Schule von World University Service (WUS) e.V. im November 2018 als Grenzenlos-Schule ausgezeichnet.  

Insbesondere die Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulentragen als (zukünftigeArbeitnehmer/Arbeitgeber die Verantwortung, dass Nachhaltigkeitsaspekte Gegenstand betrieblicher Entscheidungen sind, dass offen und respektvoll in unserer globalisierten Welt gelebt und gearbeitet wird. Es deshalb wichtig, dass Nachhaltigkeit und entwicklungspolitische Themen Eingang in den Unterricht finden. Dies gelingt am besten, wenn junge Menschen ihr Land vertreten, da sie die kulturelle, soziale, politische und ökonomische Situation ihrer Herkunftsländer kennen.  

Ansprechpartner:
Stefanie Ax 
stefanie.ax@ppc-schule.de

Simone Ohl
simone.ohl@ppc-schule.de 

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Mit fünf verschiedenen Schulformen und Schüler*innen aus mehr als 40 Nationen ist die Peter-Paul-Cahensly-Schule eine in jeder Hinsicht vielfältige Schule. Hier gehören Respekt, Toleranz und ein wertschätzendes Miteinander seit Jahren zum Schulalltag.  

Im Oktober 2019 wurde die Peter-Paul-Cahensly-Schule von dem Verein Action Courage e. V. in das Netzwerk der Courage-Schulen aufgenommen und erhielt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Das bedeutet für uns, dass wir gemeinsam Verantwortung für das Klima an unserer Schule als Lernort und Lebensraum übernehmen. Wir verpflichten uns, in der Gegenwart und auch in Zukunft aktiv gegen jegliche Form von Diskriminierung und Ausgrenzung einzutreten und Projekte in diesem Sinne durchzuführen. 

Ansprechpartnerin als Koordinatorin der Arbeitsgruppe 
Inger Kelm
inger.kelm@ppc-schule.de 

Hochbegabungsfördernde Schule

Das hessische Kultusministerium hat die Peter-Paul-Cahensly-Schule in das Programm „Gütesiegel Hochbegabung“ aufgenommen, da begabte Schülerinnen und Schüler sowie Underachiever erkannt und gefördert werden. 

Durch z.B. 

  • Erstellung von Förderpläne für begabte Schülerinnen und Schüler  
  • Information über und Vermittlung von Zusatzangeboten 
  • Angebot von zusätzlichen Zertifikaten an der PPC 
  • Fortbildung der Kolleginnen und Kollegen zur Professionalisierung im Umgang mit Hochbegabung

werden begabte/hochbegabte Schülerinnen und Schüler individuell betreut und unterstützt. 

Ansprechpartner:
Eva Leicher
eva.leicher@ppc-schule.de

Anne Christin Engel
christin.engel@ppc-schule.de

Dr. Peter Jeitschko
peter.jeitschko@ppc-schule.de

Prüfungsstandort KMK-Fremdsprachenzertifikat

Eine immer größere Anzahl von Unternehmen weisen internationale Geschäftsbeziehungen auf. Diese Entwicklung hat auch Einfluss auf die Anforderungen, die an Arbeitskräfte gestellt werden.  

Da das Fachvokabular und die Gesprächsanlässe einzelner Berufe stark variieren, wird das KMK-Zertifikat für verschiedene Berufe angeboten. 

Die PPC ist Prüfungsstandort für die folgenden KMK-Prüfungen: 

  • Kaufmännisch-verwaltende Berufe, allgemein 
  • Bankkaufleute
  • Großhandel/Logistik 
  • Industrie 
  • Rechtsberufe 
  • Steuerberufe 
  • IT-Berufe 

Ansprechpartner:
Gertraud 
Schweiger-Siebert
gertraud.schweiger-siebert@ppc-schule.de

Jürgen Marschall
juergen.marschall@ppc-schule.de

Hans-Dieter Gros
(an der Friedrich Dessauer Schule)
hans-dieter.gross@fds-limburg.de
 

EQUAVET

Referenzschule für Deutschland

Die Peter-Paul-Cahensly-Schule ist seit 2015 Referenzschule für European quality assurance in vocational education and training“  

Nähere Beschreibung finden Sie hier.